BarockJournal – Live vor Ort Ticket

Musik und Neuigkeiten aus dem Barock

Donnerstag, 15. 09. 2022 um 20:00 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Christoph Mayer, Barockvioline

Vor-Ort-Eintritt ab 20€,
wir freuen uns jedoch über jede zusätzliche Unterstützung. Einfach Wunschbetrag eintragen. Vielen Dank!

Vorrätig

Mindestpreis: 20,00

Warenkorb anzeigen

Beschreibung

Das BarockJournal des Geigers Christoph Mayer enthält selten gespielte Solostücke für Barockvioline, manche schlicht, andere kunstvoll und virtuos, die zum Teil nie für einen Konzertabend gedacht waren, wie etwa ein dialogisches „Cybell“ von Lully oder eine erst spät aufgefundene Suite von Vilsmayr. Der Zusatz im Programmtitel: Musik und Neuigkeiten aus dem Barock bezieht sich darauf, dass Christoph Mayer auch Geschichten, Briefe und Anekdoten teils informativ, teils kurzweilig zur Erheiterung des Publikums zum Besten gibt. Im 19. Jahrhundert wäre er sicherlich in den vielen künstlerischen Salons zu finden gewesen, denn er liebt die Nähe zum Publikum, welches er gerne in seine Welt mitnimmt.

GIMK Musik-Festival 2024: 1. Konzert

20,00

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Amsterdam express

– Musik für zwei Celli – Dutch 18th century cello music

Freitag, 11.Oktober 2024 um 19 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Ensemble Barockin‘

Pavel Serbin (Barockcello)
Felix Stross (Barockcello)

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorie:

Beschreibung

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Das Programm ist einem sehr interessanten Phänomen gewidmet – der Cellomusik niederländischer Komponisten des 18. Jahrhunderts. Das Cello erfreute sich in Holland ab Ende des 16. Jahrhunderts großer Beliebtheit und konkurrierte erfolgreich mit der Viola da gamba. Im 18. Jahrhundert wurde Amsterdam nicht nur zum Zentrum des europäischen Musikdrucks, sondern auch zum Ort der Veröffentlichung der frühesten Cellowerke. Allerdings war der Kreis der Komponisten, die sich dem Cello widmeten, nicht so groß. Eine Schlüsselfigur in unserem Programm war Jacob Klein der Junger, ein Musikliebhaber, der sich als herausragender Komponist und Autor virtuoser Cellowerke erwiesen hat. Der Italiener Francesco Geminiani veröffentlichte in Den Haag sein künstlerisch herausragendstes Werk – 6 Sonaten für Cello (1739). Auch der Niederländer Wilhelm de Fesch wurde zu einer bemerkenswerten Erscheinung und veröffentlichte drei Bücher mit Cellosonaten. Die Tore zum musikalischen Klassizismus wurden durch den bemerkenswerten Komponisten und Geiger Pieter Hellendal geöffnet, Autor von 8 veröffentlichten Sonaten (1780).

GIMK Musik-Festival 2024: 2. Konzert

20,00

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Lieb mit Leid

– Madrigale und Liedlein von Othmayr, Hofhaimer und Isaac

Samstag, 12. Oktober 2024 um 17 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Paminger-Ensemble

Maria Deger, Sopran
Stefan Steinemann, Altus
Matthias Deger, Tenor
Wolfgang Filser, Bass
Silas Bischoff, Laute

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorie:

Beschreibung

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Er ist vor Anderen in unserem Lande ein hoch und weit berühmter Musikus“ – Das zumindest galt zu Lebzeiten von Caspar Othmayr. Der schaffensreiche Liederkomponist ist heute weithin nur in kleinen Kreisen bekannt.

In einer der wohl bedeutendsten Liedersammlungen des 16. Jahrhunderts, Georg Forsters „Außzug guter alter und newer Teutscher liedlein“, wird jedoch Caspar Othmayrs Ansehen deutlich.

Mit zahlreichen Madrigalen und Liedlein ist er dort in guter Gesellschaft der Kollegen Hofhaimer, Senfl und Isaac vertreten.

Dort wird gesungen von Sehnsucht und Leid, Kummer und Freud, Schmerz und Trost.

Allerlei Ding, die „Herz und Gmüt“ bewegen – damals wie heute.

 

+++ Für dieses Konzert gibt es keinen Livestream +++

GIMK Musik-Festival 2024: 3. Konzert

20,00

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

The Countryside of Jazz

– Western Swing, Folk & Bluegrass

Samstag, 12. Oktober 2024 um 20 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Titus Waldenfels, Gitarre, Geige, Pedal Steel Guitar, Banjo, Mandoline
Becky Jay, Gesang, Gitarre
Gabriel McCaslin, Gitarre, Gesang, Geige

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorie:

Beschreibung

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Schaurige Balladen des 19. Jahrhunderts, Mitsinglieder der 1950er-Jahre, der einzigartige Hybrid des Western Swing mit seiner Kombination aus Jazz, Blues, Polka und mexikanischer Musik, die Virtuosität des Bluegrass, einer scheinbar traditionellen Musik der 1940er-Jahre – all das gesungen und gespielt mit Gitarren, Geigen und anderen Instrumenten des Genres, z.B. der ur-amerikanischen Erfindung der Pedal Steel Guitar.

+++ Für dieses Konzert gibt es keinen Livestream +++

GIMK Musik-Festival 2024: 4. Konzert

20,00

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Mozart vs. Vogler

– Rivalen in Mannheim

Sonntag, 13.Oktober 2024 um 11 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Anders Muskens

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorie:

Beschreibung

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Dieses Programm präsentiert eine Kombination von Werken für Fortepiano von Mozart und Georg Joseph Vogler (1749-1814): zwei berühmte Komponisten ihrer Zeit, die (zumindest in Mozarts Augen) eine Art Rivalität hatten, als sie sich 1777 in Mannheim trafen.  Als namhaftes Mitglied der Mannheimer Schule“ war Vogler ein äußerst innovativer Komponist, Musiktheoretiker, bedeutender Lehrer und berühmter Interpret auf den Tasteninstrumenten seiner Zeit.

 Mozart kam 1777 auf der Suche nach einer Anstellung nach Mannheim und traf bald auf Vogler, der den hohen Rang eines zweiten Kapellmeisters in der Mannheimer Hofkapelle innehatte. Mozart muss auf den nur 7 Jahre älteren Vogler eifersüchtig gewesen sein, denn in Briefen an seinen Vater bezeichnete Mozart Vogler sofort als Scharlatan. Mozarts Verachtung für Vogler ruinierte posthum Voglers Ruf, so dass das Interesse an Voglers Musik heute äußerst gering ist. Nichtsdestotrotz hatte er viele berühmte Schüler, darunter Peter von Winter und Carl Maria von Weber, und zu seinen zahlreichen Befürwortern gehörte auch Robert Schumann.

+++ Für dieses Konzert gibt es keinen Livestream +++

GIMK Musik-Festival 2024: 5. Konzert

20,00

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

BACH IN SOCKEN

– Kinderkonzert

Sonntag, 13.Oktober 2024 um 15 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Juris Teichmanis, Violoncello & Moderation
Hansjacob Stammeler Klavier

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorie:

Beschreibung

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Ein Mitmachkonzert für Kinder ab 5 Jahren zum Singen, Tanzen, Lachen, Lauschen und staunen mit der Musik von Johann Sebastian Bach. Durch das Konzert führen Juris Teichmanis (Moderation) und Hansjacob Staemmler (Klavier), die schon mehrfach als Violoncello/Klavier Duo in Greifenberg aufgetreten sind.

+++ Für dieses Konzert gibt es keinen Livestream +++

GIMK Musik-Festival 2024: 6. Konzert

20,00

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

CHOREOMANIA

– Tanzwut 1518

Sonntag, 13.Oktober 2024 um 17 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

 Zweigulden

Holly Scarborough, Traversflöte
Grace Newcombe, Gesang und Harfe
Bor Zuljan, Laute

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorie:

Beschreibung

MUSIK-FESTIVAL 11. – 13. OKTOBER 2024

Dieses Konzertprogramm stellt Gesang, Tanz und geistliche Musik aus dem Oberrhein des frühen 16. Jahrhunderts neben zeitgenössische Chroniken vor, die das Phänomen einer wachsenden Gruppe von Männern, Frauen und Kindern in Straßburg beschreiben, die vom Bedürfnis nach Tanz überwältigt werden.

Werden neue Regierungsmaßnahmen, Gebete an die Heilige die steigende Zahl der Todesopfer eindämmen können? Vor diesem dramatischen Hintergrund wird die Rolle  der Musik beim Geschichtenerzählen, beim Tanzen, beim Gebet und beim Eskapismus beleuchtet und durch die Aufführung historischer Rekonstruktionen von Laute, Flöte, Schlagzeug sowie gesungener und gesprochener Stimme so deutlich wie vor 500 Jahren.

Es erklingen mit dem Instrumentarium der Renaissance darunter Laute, Flöte, Gesang, Harfe und Schlagzeug Lieder, Tänze, und geistliche Musik rund um das seltsame Phänomen in Straßburg – darunter Stücke von Arnt von Aich und Pierre Attaingnant. Ergänzt wird das Programm durch zeitgenössische Chroniken, die den unkontrollierbaren Drang zum Tanzen erzählen!

+++ Für dieses Konzert gibt es keinen Livestream +++

Im Rahmen der Kreiskulturtage 2022: Wenn Musik auf Liebesgeschichten trifft, Liebe und Sehnsucht im Dialog – damals und heute – Livestream Ticket

Lieder und Klaviermusik von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart

Samstag, 28. 05. 2022 20:00 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25
86926 Greifenberg

Sabine Lutzenberger, Mezzosopran
Wolfram Oettl, Hammerflügel
Luise Loué und Helmut Balk, Moderation

Sie wollen live dabei sein? Es werden insgesamt nur 35 Plätze vergeben, sichern Sie sich also jetzt Ihr Ticket! Hier geht es zum Ticketverkauf für die Sitzplätze vor Ort.

Livestream-Aufzeichnung wird im Anschluss noch 72 Stunden online abrufbar sein.

Digitaler Eintritt ab 16€,
wir freuen uns jedoch über jede zusätzliche Unterstützung. Einfach Wunschbetrag eintragen. Vielen Dank!

Nicht vorrätig

Beschreibung

In der Werkstatt des Greifenberger Instituts für Musikinstrumentenkunde treten die Klänge des 18. Jahrhunderts mit dem „Museum der Liebe“ von Luise Loué in Dialog. Die Entstehung des literarischen „Sturm und Drang“ mit seinem experimentellen Charakter wie emotionalem Impetus und der neuen Betonung von Gefühl und Phantasie – all das kann man in dem überaus großen Oeuvre der Klaviermusik Haydns und Mozarts wie auch in deren Liedern spüren. 1794 erschienen die Original Canzonettas von Joseph Haydn nach Gedichten der englischen Lyrikerin Anne Home Hunter. Die Lieder erzählen vom Matrosen, der Seejungfrau, von Liebesglück, Sehnsucht und Verzweiflung. Wolfgang Amadeus Mozart offenbart sich in seinen Liedschöpfungen als Dramatiker auf allerkleinstem Raum und wendet seine Schöpferkraft immer wieder dieser Gattung zu. Den Bogen von Klaviermusik zu gesungener Dichtung des Sturm und Drang vervollständigen gelesene Texte der Zeit, indem Helmut Balk den musikalischen Faden literarisch aufnimmt und an „Amors Chronistin“ Luise Loué (Süddeutsche Zeitung) weiter reicht. Sie greift in ihre Schatzkiste mit Liebes-Geschenken, welche ihr von Frauen wie Männern, Jung & Alt anvertraut wurden, und erzählt und liest die authentischen Liebesgeschichten zu den Erinnerungsstücken.

Ludwig van Beethoven und seine Zeitgenossen – Live vor Ort Ticket

Klaviertrios der Klassik 

Dienstag, 05.04.2022, 20:00 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25
86926 Greifenberg

Els Biesemans – Hammerflügel
Rüdiger Lotter – Violine
Gian-Andri Cuonz – Violoncello

Es werden insgesamt nur 35 Plätze vergeben, sichern Sie sich also jetzt Ihr Ticket!

Das Ticket beinhaltet ein 2 in 1 Angebot: Live vor Ort & Livestream Ticket.

Die Livestream-Aufzeichnung wird im Anschluss noch 72 Stunden online abrufbar sein.

**Sie können/wollen nicht live vor Ort teilnehmen? Hier geht es zum Livestream-Ticket von min. 16€!**

Wir freuen uns über jede zusätzliche Unterstützung. Einfach Wunschbetrag eintragen. Vielen Dank!

Vorrätig

Mindestpreis: 20,00

Warenkorb anzeigen

Beschreibung

Die ausgewählten Trios sind von einer hörbaren Freude am Zusammenspiel geprägt. Die Beziehung zwischen Johann Nepomuk Hummel (1778-1837) und Ludwig van Beethoven (1770-1827) ist bekannt: Beide waren in Wien hochrespektierte Pianisten. Hummel, der im Hause Mozarts aufwuchs, verkörperte mit seiner edlen und feinen Spielweise das klassische Ideal. Beethoven stellte durch seinen teilweise dynamischeren Anschlag und viel Pedalgebrauch die großen Leidenschaften dar. Theodor Freiherr von Schacht (1748-1823) wird heute selten gespielt. Er wirkte als Intendant der Hofmusik am Regensburger Hof, wo er auch die Leitung der italienischen Oper innehatte.

Ludwig van Beethoven und seine Zeitgenossen – Livestream Ticket

Klaviertrios der Klassik 

Dienstag, 05.04.2022, 20:00 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25
86926 Greifenberg

Els Biesemans – Hammerflügel
Rüdiger Lotter – Violine
Gian-Andri Cuonz – Violoncello

Sie wollen live dabei sein? Es werden insgesamt nur 35 Plätze vergeben, sichern Sie sich also jetzt Ihr Ticket! Hier geht es zum Ticketverkauf für die Sitzplätze vor Ort.

Die Livestream-Aufzeichnung wird im Anschluss noch 72 Stunden online abrufbar sein.

Digitaler Livestream-Eintritt ab 16€,
wir freuen uns jedoch über jede zusätzliche Unterstützung. Einfach Wunschbetrag eintragen. Vielen Dank!

Mindestpreis: 16,00

Warenkorb anzeigen

Beschreibung

Die ausgewählten Trios sind von einer hörbaren Freude am Zusammenspiel geprägt. Die Beziehung zwischen Johann Nepomuk Hummel (1778-1837) und Ludwig van Beethoven (1770-1827) ist bekannt: Beide waren in Wien hochrespektierte Pianisten. Hummel, der im Hause Mozarts aufwuchs, verkörperte mit seiner edlen und feinen Spielweise das klassische Ideal. Beethoven stellte durch seinen teilweise dynamischeren Anschlag und viel Pedalgebrauch die großen Leidenschaften dar. Theodor Freiherr von Schacht (1748-1823) wird heute selten gespielt. Er wirkte als Intendant der Hofmusik am Regensburger Hof, wo er auch die Leitung der italienischen Oper innehatte.

The Country Side Of Jazz – Live vor Ort Ticket

Waldenfels, McCaslin & Außerbauer

Donnerstag, 23. 06. 2022, 20:00 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Titus Waldenfels Gitarre, Geige, Banjo, Pedal Steel Guitar, Foot Bass
Gabriel McCaslin Gesang, Gitarre, Geige
Michael Außerbauer Saxophon

Vor-Ort-Eintritt ab 20€,
wir freuen uns jedoch über jede zusätzliche Unterstützung. Einfach Wunschbetrag eintragen. Vielen Dank!

Vorrätig

Mindestpreis: 20,00

Warenkorb anzeigen

Beschreibung

Western Swing, das urtexanische Hybrid aus Jazz, Country &es, sowie Folk mit seinen Einflüssen aus der irischen Musik und dem freieren Jazz spielt dieses Trio um den Kalifornier Gabriel McCaslin, dem legendären und seit den 70ern aktiven Saxophonisten Michael Außerbauer und dem, Münchner Multiinstrumentalist Titus Waldenfels.

Ein Musikpanorama, das mehrere Kontinente und ein ganzes Jahrhundert umfasst – von älteren, schwer greifbaren Volksmusikeinflüssen aus der Grammophonära bis zur elektrischen Musik der 1960er-Jahre. Viele Instrumente werden dabei variabel eingesetzt und virtuos gespielt. Der Gesang präsentiert die Geschichte der Lieder.

WERKSTATTKONZERT 11. Mai 2024

20,00

Musica affettuosa

– bewegt und bewegend – Werke von J. S. Bach, G. Ph. Telemann, F. Couperin u.a.

Samstag, 11. Mai 2024 um 19 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

La Sfondrata

Simone Nill (Blockflöte)
Robert Sagasser (Viola da gamba)
Axel Wolf (Laute, Direktion)

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen

Beschreibung

„La Sfondrata“ ist der Name einer frühbarocken Sonate des Italieners Nicolo Corradini. Diese namensgebende Sonate steht für das Ensemble stellvertretend für den Affektreichtum und die musikalische Intensität, die bei der gemeinsamen Arbeit von Simone Nill (Blockflöte), Robert Sagasser (Viola da Gamba) und Axel Wolf (Laute) im Vordergrund stehen.

Ebendiese Vielfalt des Ausdrucks spiegelt sich im Programm „Musica affettuosa“ mit Musik aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts wider. Hier soll die Musik nicht nur die Affekte ausdrücken, sondern mehr noch, ihr Ziel ist es, diese beim Zuhörer selbst auszulösen.

„La Sfondrata“ bringt diese Gemütsbewegungen in den unterschiedlichen Tonsprachen der verschiedenen europäischen Nationalstile zum Erklingen – kontrastierend zwischen Italien (vertreten durch G. Zamboni) und den französischen Komponisten (F. Courerin, M. Marais, M. de la Barre), verbindend bei J. S. Bach und G. Ph. Telemann und schließlich überraschend vielfältig in einem Solo des Engländers A. Parcham.

 

+++ Für dieses Event gibt es keinen Livestream +++

WERKSTATTKONZERT 14. April 2024

20,00

SAMVAAD

–  klassische indische Musik

Sonntag, 14. April 2024 um 17 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Abhisek Lahiri (Sarod)
Somdatta Chatterjee (Gesang)
Ishaan Ghosh (Tabla)

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorien: ,

Beschreibung

SAMVAAD steht in Hindi für „Dialog“:
Abhiskek Lahiri, Somdata Chatterjee und Ishaan Ghosh – drei herausragende Künstler der traditionellen indischen Musik treten mit Sarod, Gesang und Tabla in Austausch und nehmen uns mit auf die Reise, fernöstliche musikalische Schätze zu entdecken.

 

+++ Für dieses Event gibt es keinen Livestream +++

WERKSTATTKONZERT 14. Januar 2024

20,00

Bach-Abel Concerts

– Sonaten für Viola da gamba & Clavier von J. S. Bach, C. P. E. Bach, C. F. Abel  

Sonntag, 14. Januar 2024 um 17 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Friederike Heumann (Viola da gamba)
Christine Schornsheim (Tasteninstrumente)

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Nicht vorrätig

Beschreibung

Merkwürdig ist in der Geschichte der Musik, daß sein (Carl Friedrich Abels) Instrument mit ihm, im Jahr 1787 ganz in Vergessenheit begraben worden ist: die vor hundert Jahren so unentbehrliche Gambe, ohne welche weder Kirchen- noch Kammermusik besetzt werden konnte, die in allen öffentlichen und Privatkonzerten das ausschließliche Recht hatte, sich vom Anfange bis zum Ende, vor allen andern Instrumenten, hören zu lassen; weswegen sie …, gleich den Schachteln, satzweise, in allen Formaten, groß und klein, verfertigt werden mussten..

Zum Glück hat sich Ernst Ludwig Gerbers Prophezeiung in seinem Lexikon der Tonkünstler (1792) nicht bewahrheitet – mit diesem Konzert feiern wir Carl Friedrich Abels 300. Geburtstag!

Es spielt eine altersgleiche Viola da gamba von Johann Hasert, Eisenach 1723

+++ Für dieses Event gibt es keinen Livestream +++

WERKSTATTKONZERT 15. Dezember 2024

20,00

Streichquartette von Boccherini, Mozart und Beethoven

Sonntag, 15. Dezember 2024 um 17 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Apollon

Lisa Immer, Violone
Marianne Sohler, Violine
Sebastian Wohlfarth, Viola
Juris Teichmanis, Violoncello

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorien: ,

Beschreibung

Was macht das Streichquartett so einzigartig?

Was hat diese faszinierende Gattung, die seit Jahrhunderten als Gipfel, als Prüfstein für höchste Kompositionskunst gilt?

„Man hört vier vernünftige Leute sich untereinander unterhalten. “So Johann Wolfgang von Goethe über das Streichquartett. Vier Menschen und vier Instrumente. Da genügt, um seit über 250 Jahren Komponisten, Interpreten und Publikum herauszufordern, zu begeistern, zu verzaubern. Mit Luigi Boccherini, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven, drei Grossmeister der Kammermusik, erklingen drei Streichquartette mit dem Apollon Ensemble aus Freiburg.

 

+++ Für dieses Event gibt es keinen Livestream +++

WERKSTATTKONZERT 16. November 2024

20,00

Shunske Sato & Shuann Chai

– Ludwig van Beethoven – Sonaten und Variationen für Violine und Klavier

Samstag, 16. November 2024 um 19 Uhr

GREIFENBERGER INSTITUT FÜR, MUSIKINSTRUMENTENKUNDE
Am Krautgarten 25, 86926 Greifenberg

Shunske Sato (Violine)
Shuann Chai (Hammerflügel)

 

Ticketpreis 20 €.
Freier Eintritt für Kinder, Schüler*innen und Studierende (Aktionscode: JUNG)

  1. Anzahl an ermäßigten Tickets auswählen
  2. Gutscheincode „JUNG“ im Warenkorb eingeben > ANWENDEN
  3. weiter zur Kasse > die Anzahl bestellter Karten wird kostenfrei im Warenkorb angezeigt (Bitte denken Sie daran, zur Prüfung vor Ort, Ihren Ausweis/Schüler-/Studentenausweis mitzubringen)

Wir setzen uns für die Umsetzung einer solidarischen Kulturwirtschaft ein und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, das GIMK direkt beim Ticketkauf mit einer Spende zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus und wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert!

Vorrätig

Warenkorb anzeigen
Kategorien: ,

Beschreibung

Mit seinen zehn Violinsonaten setzte Ludwig van Beethoven Maßstäbe für alle Komponisten, die nach ihm kamen. Denn in dieser Musik kommt alles zusammen: wunderbare Melodien, unglaubliche Virtuosität und – zum ersten Mal in der Musikgeschichte – eine völlig gleichberechtigte Partnerschaft zwischen Pianist und Geiger. Von der unbeschwerten Frühlings-Sonate bis zur virtuosen Kreutzer-Sonate: Beethovens Violinsonaten bleiben bis heute Lieblingswerke auf den Konzertbühnen.

 

Shunske Sato & Shuann Chai

Shunske Sato kennt man als Nachfolger von Jos van Veldhoven als künstlerischer Leiter der Niederländischen Bachgesellschaft oder als Konzertmeister von Concerto Köln. Er hat eine tiefe Bindung zu Beethoven, denn Sato war der jüngste Geiger, der jemals Beethovens Violinkonzert beim berühmten Beethovenfest in Bonn aufführte. Als Pianistin sowohl am modernen Flügel als auch am Fortepiano weiß Shuann Chai genau, welchen Ton sie bei Beethovens Sonaten treffen muss.

 

+++ Für dieses Event gibt es keinen Livestream +++