Ticket – ZUKUNFTSKLANG Stuttgart Konzert II

MITTWOCH 28.04.2021
19:00 – 19:45 Uhr

Digitaler Eintritt ab 10 Euro, wir freuen uns jedoch über jede zusätzliche Unterstützung. Einfach Wunschbetrag eintragen. Vielen Dank!

Mindestpreis: 10,00

Kategorie:

Beschreibung

Zukunftsklang Stuttgart & Friends
Klassikperformance mit nationalen und internationalen Künstlern

Lucas Bastian, Orgel • Hanke Brothers • Josef Dragus, Cello
Leon Dreher, Tenor • Tian Jiang, Klavier • Jakob Losert, Gitarre
Yannick Martin, Klavier • Pianotaste • Till Schuler, Cello • Alexander Wiegmann, Cembalo
Konzert-Video-Mix

Lucas Bastian • Der Organist absolvierte die 3-jährige
C-Ausbildung der Erzdiözese Freiburg und den ‘Bachelor of Music‘
Kirchenmusik an der HMDK Stuttgart. Seit 2016 ist er Organist und
Kirchenmusiker an den Kirchen St. Franziskus und St. Johannes in
Stuttgart, darüber hinaus geht er einer regen Konzerttätigkeit nach.
Seit 2019 ist er zusätzlich Organscholar an der Amerikanischen
Kathedrale in Paris.
Lucas Bastian studiert seit Oktober 2020 ‘Master of Music‘
Kirchenmusik in der Orgelklasse von Nathan Laube an der HMDK
Stuttgart. Zu seinen prägenden Lehrern zählen Ludger Lohmann,
Andrew Dewar, Nathan Laube, Jürgen Essl und Johannes Mayr.

Hanke Brothers • Die Boyband der Klassik – besteht aus den vier
Brüdern David Hanke (studiert in Wien Konzertfach & Pädagogik
Blockflöte), Lukas Hanke (studiert Viola an der HMDK Stuttgart),
Jonathan Hanke (studiert Klavier an der HMDK Stuttgart) und
Fabian Hanke (studiert an der HMDK Stuttgart Tuba).
4 Brüder, 4 Persönlichkeiten, 4×4 Instrumente. Ihre Performance
reicht von Minimal Music, Neue Musik, Klassik und Jazz bis
Pop. Sie traten auf verschie-denen Festivals und Galas auf.
2019 erschien ihre ersten CD „Elements“ beim Label H-Factory
Records mit Kompositionen von Aleksey Igudesman, Oliver Davis,
Juri de Marco, Stephan Boehme, Roland Szentpali und Jonathan Hanke.

Josef Dragus • Der Cellist wurde am Heinrich Schütz Konservatorium
in Dresden und am Sächsischen Landesgymnasium für Musik Carl Maria
von Weber Dresden, sowie beim 1. Solocellisten der Dresdner Philharmonie
Ulf Prelle, ausgebildet. Seit dem Wintersemester 2018/2019 studiert er an
der HMDK Stuttgart bei Conradin Brotbek.
Er war Mitglied in verschiedenen Jugendorchestern. Meisterkurse bei
Musikern wie Alban Gerhard, Wolfgang Emanuel Schmidt, Jens Peter
Maintz, Miklos Perenyi, dem Dover Quartett und dem Dirigenten Sir Colin
Davis gaben ihm zusätzlich wichtige musikalische Impulse.

Leon Dreher • Der Tenor wurde im Internat der Regensburger
Domspatzen ausgebildet und gewann Preise in verschiedenen Formationen,
u. a. den 1.Preis Bundeswettbewerb Jugend musiziert: Duo Kunstlied und
den Golden Medal (High Distinction) Voice beim Vienna Competition. 2014
wurde er vom Theater Regensburg für die Rolle des zweiten Knaben der
Oper Zauberflöte engagiert.
Derzeit absolviert er ein Betriebswirtschaftsstudium an der Otto Beisheim
School of Management und ist Gründer der Dreher.Media UG und des Podcast
Host ‘Careers of Classical Musicians‘.

Tian Jiang • Der Pianist trat mehrfach in der Carnegie Hall NY
auf und gastierte auf internationalen Bühnen. Er ist einer der ersten
virtuosen Pianisten, die nach der Kulturrevolution aus der
Volksrepublik China hervorgegangen sind. Und er ist der erste
chinesische Pianist, der zusammen mit dem Royal Philharmonic
Orchestra in China gastierte.
Die New York Times lobte sein „Glänzendes, klares, energisches
und farbenfroh beleuchtetes Spiel“. Tian studierte am San Francisco Concervatory
of Music und bei Peter Serkin an der Juilliard School. Tian veröffentlichte 12 Alben,
darunter seine Originalkomposition „Shanghai Dream“ und die beiden neuesten CDs
„Tian Jiang Live at Carnegie Hall“.

Jakob Losert • Der Gitarrist begann im Alter von fünf Jahren mit dem
Gitarrenspiel. Er ist mehrfacher erster Preisträger bei „Jugend Musiziert“
und bei „Jugend jazzt“. Künstlerische Impulse erhielt er bei Meisterkursen
u.a. bei Olaf von Gonnissen, Franz Halasz und Marcin Dylla.
Seinen „Bachelor of Music“ Gitarre schloss er bei Harald Lillmeyer an
der HMT München ab. Seit 2015 ist er Lehrer für klassische Gitarre und
E-Gitarre. Derzeit studiert er im Masterstudium Wirtschaftswissenschaften
an der PLUS Salzburg.

Yannick Martin • Der Pianist wurde 2002 geboren und spielt seit seinem
13. Lebensjahr Klavier. Zu seinen musikalischen Leidenschaften gehört
neben dem Klavierspielen auch das Komponieren. Er wirkte bei verschiedenen
Konzertauftritten mit und besucht derzeit die Internationale Schule
Schloss Salem am Bodensee, wo er in diesem Jahr sein Abitur absolviert.

Pianotaste • Die Pianistin Elisa ist Zahnärztin, Influencerin für
Pianotutorials und Competitions.
Elisa begann mit sechs Jahren mit dem Klavierspielt und gewann mehrere
1. Preise bei „Jugend musiziert“. Nach dem Abitur folgte eine fast
21-jährige Klavierpause. Seit April 2020 ist Elisa Klavierschülerin bei
Friedemann Rieger (HMDK Stuttgart).
Im März 2020 startete Elisa erfolgreich online Klavierwetttbewerbe auf
Instagram (@pianotaste).

Till Schuler • Der Cellist wurde an der Stuttgarter Musikschule ausgebildet.
Seinen ‘Bachelor of Music‘ Cello absolvierte er an der Hmt Rostock und an der
HfMT Hamburg bei Professor Sebastian Klinger. Weitere musikalische Impulse
erhielt er u. a. von Wen-Sinn-Yang, Maria Kliegel, Gotthard Popp sowie Wolfgang
Lehner. Er ist Preis-träger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Er trat
in Europa, Japan und Australien auf und war Mitglied im Jungen Kammerorchester
Stuttgart. Er spielt auf einem Cello von Georges Chanot von 1840 aus Paris, das
ihm von der Deutschen Stiftung Musikleben zu Verfügung gestellt wird.

Alexander Wiegmann • Der Cembalist erhielt seine Ausbildung an der
HMTM bei Christine Schornsheim und an der Guildhall School of Music
and Drama London bei Carole Cerasi. Meisterkursen besuchte er bei
Andreas Staier, Bob van Asperen und Ludger Lohmann.
Er trat in verschiedensten Formationen Solistisch und als Continuospieler
im In- und Ausland auf, wie beim London Handel Festival, dem Kölner
Fest für Alte Musik oder dem Verão Clássico. Er wurde mehrfach mit
dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet.

Das könnte dir auch gefallen …