TX-3707 – 186. ELEVEN-eleven Matinee: 7 SAITEN

11. April 2021 um 11:11 Uhr

Ticketmindestpreis 10€. Sollten Sie mehr spenden wollen, freuen sich die Musiker*innen umso mehr darüber!

Mindestpreis: 12,00

Kategorie:

Beschreibung

Barocke und galante Musik für Viola da Gamba und Cembalo

Anna Zimre – Viola da Gamba, Andrii Slota – Cembalo

Musik von J.S. Bach, C.F. Abel, J. Schenck u.a.

Programm

Christian Wilhelm Podbielski (1741 – 1792)

Sonate in G-Dur für Viola da Gamba und Basso Continuo
Largo
Allegro non molto
Presto

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

Sonate für Viola da Gamba und obligates Cembalo in g-Moll BWV 1029
Vivace
Adagio
Allegro

Johann Schenck (1660 – 1712)

Aus Sonata III (L’Écho du Danube) für Viola da Gamba und Basso Continuo:
Allemanda
Corrente
Sarabanda
Giga

 Jean-Baptiste Barrière (1707 – 1747)

Sonata III pour Clavecin in e-Moll
Adagio
Allegro
Adagio
Aria

Carl Friedrich Abel (1723 – 1787)

aus der Maltzan-Sammlung: Sonata a-Moll für Viola da Gamba und Basso Continuo
Allegro
Adagio
Allegro

Mit Anna Zimre und Andrii Slota dürfen wir in dieser Matinee zwei ganz junge Talente bei ELEVEN-eleven begrüßen. Trotzdem ist die Gambistin keine Unbekannte für uns, und begeisterte uns schon einige Male mit Ihrem Ensemble Aria Variata. Außerdem ist sie Mitbegründerin des jungen Münchner Barockorchesters Munich Baroque, welches zusammen mit Alfredo Bernardini eigentlich unser 15 Jahre Jubiläumskonzert im letzten Jahr gestalten sollte. In diesem Konzert dürfen wir sie zum ersten Mal bei uns als Solistin begrüßen, mit einem überaus besonderen Repertoire. Zusammen mit dem jungen, wilden Cembalisten Andrii Slota spielt sie Werke von Johann Sebastian Bach, Jean Baptiste Barriere, Johann Schenk, Carl Friedrich Abel und Christian Wilhelm Podbielski.

Die für sieben Saiten geschriebenen virtuosen Werke deutscher Komponisten zeugen vom einstigen Glanz der Gambe und sind auch heute noch Perlen für’s Ohr.